Tagungen
 

Neben regelmäßigen Vorträgen im Rahmen

hat Prof. Dr. Roman Seer sich in folgenden Tagungen eingebracht.


Finanzrichterfachtagung

Die diesjährige Finanzrichterfachtagung wurde am 20. November in Berlin ausgerichtet. Prof. Dr. Roman Seer referierte zu dem Thema „Der unternehmerische Kapitalgesellschafter“.

Fachkongress der Steuerberater

Am 30. und 31. Oktober fand in der Industrie- und Handelskammer zu Köln der 64. Fachkongress der Steuerberater statt. Unter dem Leitthema „Steuerrecht und besondere Beratungsrisiken“ hat Prof. Dr. Roman Seer zu Chancen und Risiken von verbindlichen Auskünften vorgetragen

Tax Governance - The future role of tax administrations in a networking society

Prof. Dr. Roman Seer hat am 20./21. September an einer internationalen Konferenz zum Thema "Tax Governance - The future role of tax administrations in a networking society" in Wien teilgenommen. Er hielt dort einen Vortrag zu dem Thema „voluntary compliance“. Dieser Vortrag wird Anfang 2013 als Schriftfassung in der 1884 begründeten Zeitschriftenreihe „FinanzArchiv“ erscheinen. Die Pressemeldung finden Sie auf den Seiten der WU Wien.

Symposium am Max-Planck-Institut für Steuerrecht

Am 4. Mai hat Prof. Dr. Roman Seer am Symposium „Steuergesetzgebung und Steuersystematik“ am Max-Planck-Institut für Steuerrecht in München zu Ehren des Ministerialdirigenten Eckehard Schmidt teilgenommen. Er hielt hier einen Vortrag unter dem Titel „Steuersystematik, Steuervereinfachung und Steuerchaos – Zur Wirkung von Steuervergünstigungen am Beispiel der Erbschaft- und Schenkungsteuer“. Die Schriftfassung ist veröffentlicht in Ubg 2012, S. 376-382.

7. Deutscher Erbrechtstag - 16./17. März in Berlin

 

Prof. Dr. Roman Seer und Dr. Marcel Krumm haben am diesjährigen 7. Deutschen Erbrechtstag vom 16. bis 17. März in Berlin teilgenommen. Unter dem Titel "Pflichtteilsrecht" haben sie zu folgenden Punkten referiert:

 

  • Erbschaftsteuer durch (Teil-)Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs nach dem Erbfall
  • Pflichtteilsverzicht gegen Abfindungen
  • Gestaltungen im Zusammenhang mit lebzeitigen Vermögensnachfolgen
  • Einkommen- und schenkungsteuerliche Folgen für die Beteiligten

 

Auf den Seiten Seiten des Deutschen Anwaltvereins finden Sie das ausführliche Programm sowie die übrigen Referenten.

 

 

Verrechnungspreis in der Internationalen Diskussion - 6. März in Istanbul

Am 6. März 2012 fand in der Universität Marmara, Istanbul, eine internationale Tagung zu dem Thema "Verrechnungspreis in der Internationalen Diskussion" statt. Prof. Dr. Roman Seer referierte hier zu "Sonderproblemen und ihren Lösungsvorschlägen bei verbundenen Unternehmen - Notwendigkeit der Pflichtbegrenzung". Das vollständige Programm in deutscher Sprache finden Sie hier.

 

Banking Secrecy, Tax Evasion and the "Rubik Agreements" - 17. Februar in Bocconi

Unter dem Titel Banking Secrecy, Tax Evasion and the "Rubik Agreements" - A New International Tax Order? fand am 17. Februar 2012 an der Universität von Bocconi eine internationale Tagung unter Beteiligung der European Association
of Tax Law Professors (EATLP)
statt. Gegenstand der Tagung waren u.a. die kürzlich von der Schweiz mit Deutschland und Großbritannien abgeschlossenen Steuerabkommen. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, ob dies ein weiterer Schritt in Richtung einer Bereinigung der Steueroasenproblematik darstellt.

Weitere Informationen und Angaben zu den restlichen Teilnehmern finden Sie im Programm. Ferner ist die gesamte Tagung verfilmt worden; die einzelnen Videos finden Sie auf dem YouTube-Portal der Universität Bocconi. Dort ist auch der Vortrag von Prof. Dr. Roman Seer und die anschließende Diskussion verlinkt.

 

Konferenz "CCCTB and Third Countries" - 30./31. Januar in Wien

Prof. Dr. Roman Seer nahm Ende Januar 2012 an einer internationalen Konferenz zum Thema "Common Consilidated Corporate Tax Base (CCCTB) and Third Countries"  teil. Veranstalter der Konferenz war das Institut für Österreichisches und Internationales Steurrecht an der Universität zu Wien.

Anlass der Konferenz war der im März 2011 veröffentlichte Richtlinienvorschlag der Europäischen Kommission zu einer Vereinheitlichung der körperschaftsteuerlichen Bemessungsgrundlage im Europäischen Binnenmarkt. Danach soll für in der EU tätige Körperschaften eine gemeinsame, konsolidierte Bemessungsgrundlage (kurz GKKB oder CCCTB) nach einheitlichen Regeln ermittelt werden können. Ziel dieses interessanten, aber umstrittenen Projekts ist die Schaffung eines vereinfachten Steuersystems für international tätige Unternehmen innerhalb der EU.

Das Programm finden Sie hier.