Prof. Dr. Matthias Loose, Richter am BFH

Herr Dr. Loose wurde am 18. November 1965 als zweites Kind der Schneiderin Doris Loose und des Industriekaufmanns Karl-Heinz Loose in Dortmund geboren. Er ist verheiratet und wohnt mit seiner Frau und den beiden gemeinsamen Kindern in Bochum.

Im Anschluss an das Abitur am Lessing-Gymnasium in Bochum und dem fünfzehnmonatigen Grundwehrdienst bei einer Nachschubeinheit der Bundeswehr studierte Matthias Loose zunächst Rechts- und Geschichtswissenschaften an der Ruhr-Universität Bochum. Das Studium der Geschichtswissenschaften beendete er nach bestandener Zwischenprüfung. Von 1988 bis 1991 war er als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Steuerrecht bei Prof. Dr. Heinrich Wilhelm Kruse tätig. Nach dem ersten juristischen Staatsexamen (1991 beim OLG Hamm) promovierte er im Januar 1993 an der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität mit dem Dissertationsthema: „Rückstellungen für Umweltverbindlichkeiten“ und der Gesamtnote „magna cum laude“. Von 1991 bis zum Eintritt in das Referendariat im September 1992 war er wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Steuerrecht. Das Referendariat absolvierte er beim Landgericht Bochum mit Stationen u.a. beim Finanzgericht Münster, beim OLG Hamm und beim Aral-Konzern in Bochum.

Nach dem zweiten juristischen Staatsexamen trat Herr Dr. Loose im September 1995 als Richter in die ordentliche Justiz ein. Dort war er zunächst beim Landgericht Arnsberg, später beim Amtsgericht Arnsberg tätig und überwiegend mit Zivilverfahren betraut. Von 1997 bis 1998 wurde er zum Landesjustizprüfungsamt Nordrhein-Westfalen zur Erstellung von Klausuren und Aktenvorträgen für das Zweite Juristische Staatsexamen abgeordnet. Seit dem 1. Januar 1999 war er beim Finanzgericht Düsseldorf tätig, seit dem 1. November 1999 als Richter am Finanzgericht. Im März 2011 wurde er vom Richterwahlausschuss des Deutschen Bundestages zum Richter am Bundesfinanzhof gewählt und am 5. September 2011 als solcher ernannt. 

Seit 1999 trägt Dr. Loose regelmäßig als Gastdozent an der Bundesfinanzakademie in Brühl vor. 2004 wurde er vom Landesjustizprüfungsamt Nordrhein Westfalen zum ehrenamtlichen Prüfer im Zweiten Juristischen Staatsexamen bestellt. Von 2002 bis 2005 war er nebenberuflicher Dozent an der FOM in Essen mit Vorlesungen zur Abgabenordnung und zum Erbschaft- und Schenkungsteuerrecht. Seit dem Sommersemester 2005 ist er als Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum tätig.

Matthias Loose ist am 26. Februar 2013 durch den Rektor der Ruhr-Universität Bochum zum Honorarprofessor ernannt worden.