Prof. Dr. Roman Seer                

                                                                                                                                English version             

Curriculum vitae

 

Roman Seer absolvierte zunächst eine Ausbildung in der Finanzverwaltung NRW zum Diplom-Finanzwirt und konnte Praxiserfahrungen in mittelständischen Wirtschaftsprüfungs- und Rechtsanwaltssozietäten sammeln. Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen war er als Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Steuerrecht der Universität zu Köln unter der Leitung von Prof. Dr. Joachim Lang tätig. Seine Dissertation mit dem Titel "Der Einsatz von Prüfungsbeamten durch das Finanzgericht - Zulässigkeit und Grenzen der Delegation richterlicher Sachaufklärung auf nichtrichterliche Personen" wurde 1992 mit dem Albert-Hensel-Preis der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft ausgezeichnet. 1996 habilitierte er sich mit dem Thema „Verständigungen in Steuerverfahren“ und bekam von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln die venia legendi für die Fächer "Öffentliches Recht und Steuerrecht" verliehen.

Im Oktober 1996 berief ihn die Ruhr-Universität Bochum als Nachfolger von Prof. Dr. Heinrich Wilhelm Kruse auf den Lehrstuhl für Steuerrecht. Nach einem längeren Forschungsaufenthalt in den USA (2001) nahm er 2003 und 2007 eine Gastprofessur „European Taxation“ an der Law School der St. Louis University wahr. Im Jahre 2011 besuchte Roman Seer wegen des Projekts "Internationaler Steuervollzug" erneut die USA zu einem Forschungsaufenthalt. Er ist Vorsitzender Prüfer im Ersten Juristischen Staatsexamen am Landesjustizprüfungsamt des Oberlandesgerichts Hamm. Seit der Gründung des Weiterbildenden Studiengangs Wirtschafts- und Steuerrecht im WS 2001/2002 ist Roman Seer dessen Koordinator und ständiger Dozent für diverse Veranstaltungen.

Roman Seer kann ca. 200 Veröffentlichungen vorweisen, welche die gesamte Breite des Steuerrechts abdecken (abrufbar in der Institutsdatenbank oder als pdf). Als Dauerprojekte sind seine Arbeiten als Mitherausgeber und Mitautor des Lehrbuchs „Tipke/Lang, Steuerrecht“ (Anteil am Gesamtwerk ca. ¼ = 300 Seiten) und als Mitkommentator in „Tipke/Kruse, Abgabenordnung und Finanzgerichtsordnung“  (ca. 1/3 = 2.000 Seiten) sowie im „Bonner Kommentar zum Grundgesetz“ (Art. 108 GG —Steuerverwaltungshoheiten) hervorzuheben. Seit 2004 gibt er die „Bochumer Schriften zum Steuerrecht“) heraus. Seit 2005 ist er neben Prof. Dr. Heinz-Klaus Kroppen, LL.M., Mitherausgeber der „Internationalen Wirtschafts-Briefe“.

Bereits seit 1994 gehört er dem Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V. (DStJG) an. Von 2006 bis 2011 leitete er die DStJG als Vorstandsvorsitzender; für eine weitere Amtsperiode dient er überleitend als Stellvertretender Vorsitzender. Seit 2011 ist er auch Vorstandsmitglied des Deutschen Wissenschaftlichen Instituts (DWS) der Steuerberater e.V. und leitet als Nachfolger des Kollegen Mössner den dortigen Wissenschaftlichen Arbeitskreis „Steuerrecht“.

Des Weiteren ist Roman Seer im Februar 2012 zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Berliner Steuergespräche e.V. gewählt worden und löste damit den langjährigen Vorsitzenden Prof. Dr. Dieter Birk ab. Seit 2002 gehört er außerdem dem Vorstand des Gesprächskreises Rhein-Ruhr Internationales Steuerrecht e.V. an und ist Mitglied des Fachinstituts der Steuerberater e.V., der European Association of Tax Law Professors (EATLP), der International Fiscal Association (IFA) und der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer. Innerhalb der EATLP gehört er seit 2006 als er einer von zwei deutschen Vertretern dem Academic Committee (AC) an. Prof. Dr. Roman Seer ist Begründer des Bochumer Steuerseminars, das seit 1997 monatlich stattfindet.

Innerhalb der Ruhr-Universität (RUB) war und ist Roman Seer in unterschiedlichen verantwortungsvollen Funktionen tätig. Von 2004-2006 war er Dekan der Juristischen Fakultät; von 2009-2012 Mitglied des Senats und stellvertretender Professorensprecher. Ferner ist er seit 2009 Mitglied der ständigen Universitätskommission Planung, Struktur und Finanzen.

Seit 2009 dient er als Berufungsbeauftragter des Rektorats und ist seit 2010 Auslandsbeauftragter im Austausch mit der Jagellionischen Universität Krakau/Polen, die ihm im Jahre 2009 die Ehrenmedaille "plus ratio quam vis" verliehen hat. Roman Seer ist Gründer und Direktor des Instituts für Steuerrecht und Steuervollzug an der Ruhr-Universität Bochum.


Veröffentlichungen

Schriftenverzeichnis (Januar 2017)