Allgemeine Informationen zur Anmeldung der Häuslichen Arbeit (Seminararbeit) im Schwerpunktbereich

Im Regelfall wird pro Semester ein Seminar mit einem steuerrechtlichen Generalthema angeboten, im Rahmen dessen Sie Ihre Häusliche Arbeit (Seminararbeit) für die universitäre Schwerpunktbereichsprüfung anfertigen können.

Der Teil Häusliche Arbeit umfasst eine 4-wöchige Phase der Recherche und Bearbeitung, in der Sie ihre (Seminar-) Arbeit verfassen. Nach Abgabe der Arbeit findet zu einem späteren Zeitpunkt eine mündliche "Verteidigung" derselben statt.

Die Abschlussnote der Häuslichen Arbeit setzt sich aus der schriftlichen (Seminar-) Arbeit sowie der mündlichen Verteidigung mit folgender Gewichtung zusammen:

80 % (schriftl. Arbeit) / 20 % (mündl. Verteidigung)

Die Anmeldung zur (Teil-) Leistung Häusliche Arbeit findet zentral beim Prüfungsamt der Juristischen Fakultät statt; die Abschlussnote der Häuslichen Arbeit begründet 50 % der Abschlussnote des universitären Schwerpunktbereichs.

Weitere Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen, Fristen der An- bzw. Abmeldung oder Antworten zu sonstigen Fragen entnehmen Sie bitte dem Internetauftritt des Prüfungsamtes der Juristischen Fakultät.


 

SS 2019: Seminar zum Thema „Digitalisierung und Steuerrecht

Professor Seer bietet im Sommersemester 2019 in Kooperation mit der Fachhochschule für Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen ein Seminar zum Thema „Digitalisierung und Steuerrecht“ an. Das Seminar wird vom 25. – 27. Juni an der Fachhochschule für Finanzen in Nordkirchen stattfinden. Ordentliche Studierende erhalten dafür einen Exkursionszuschuss von der Juristischen Fakultät.

Die Vorbesprechung und Themenvergabe findet am 22.2.2019 ab 10.00 Uhr im Raum GD 2/460 statt.

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme fristgerecht beim Prüfungsamt!

 


SS 2018: Seminar zum Thema „Tax Compliance

Prof. Seer bietet im Sommersemester 2018 in Kooperation mit der internationalen Steuerberatungsgesellschaft WTS ein Seminar zum Thema „Tax Compliance“ an, welches mit einer Seminarfahrt nach Hamburg verbunden sein wird. Ordentliche Studierende erhalten dafür einen Exkursionszuschuss von der Juristischen Fakultät. Die Vorbesprechung und Themenvergabe findet am 2.2.2018 ab 14 Uhr im Raum GC 8/131 statt.

Bitte melden Sie sich für die Teilnahme fristgerecht beim Prüfungsamt! Stattfinden wird das Seminar vom 18.6. – 20.6.2018. Soweit genügend Plätze verbleiben, besteht die Möglichkeit eines sog. Probeseminars.


WS 2017/18: Seminar in Kooperation mit PricewaterhouseCoopers zum Unternehmensteuerrecht

Im Wintersemester 2017/2018 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht in Kooperation mit PricewaterhouseCoopers im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein Seminar unter dem Generalthema "Unternehmensteuerrecht" an. Zu dem vorstehenden Generalthema werden am 28. Juli 2017 in der Vorbesprechung des Seminars die Einzelthemen/-referate vergeben. Auch besteht die Möglichkeit eines sog. Probeseminars. Weitere Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.

Die Themenvergabe (auch: sog. Vorbesprechungstermin) erfolgt am 28. Juli 2017, voraussichtlich ab 14 Uhr in Raum 8/131.

Für die Teilnahme am Seminar müssen Sie sich fristgerecht beim Prüfungsamt anmelden!


SS 2017: Seminar mit dem Generalthema „Die steuerliche Behandlung von Erwerbsaufwendungen“

Im Sommersemester 2017 veranstalten Prof. Dr. Roman Seer, Prof. Dr. Matthias Loose und Prof. Dr. Adam Nita von der Jagiellonen-Universität in Krakau gemeinsam ein Seminar zum Thema „Die steuerliche Behandlung von Erwerbsaufwendungen“. Die Vorbesprechung und Themenvergabe wird am 10.2.2017, ab 13.00 Uhr im Gebäude GC 8/131 stattfinden. Nähere Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.

Für die Teilnahme am Seminar müssen Sie sich fristgerecht beim Prüfungsamt anmelden! Das Seminar wird vom 5.6 - 8.6.2017 stattfinden. Es besteht auch die Möglichkeit eines sog. Probeseminars, soweit genügend Plätze verbleiben.


WS 2016/17: Seminar mit dem Generalthema „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“

Im Wintersemester 2016/17 veranstalten Prof. Dr. Roman Seer und Prof. Dr. Möllenbeck von der Fachhochschule für Finanzen NRW in Nordkirchen gemeinsam ein Seminar zum Thema „Modernisierung des Besteuerungsverfahrens“. Die Vorbesprechung und Themenvergabe wird am 22.07.2016 ab 14 Uhr im Raum GC 8/131 stattfinden. Nähere Informationen können Sie diesem Flyer entnehmen.

Für die Teilnahme am Seminar müssen Sie sich fristgerecht beim Prüfungsamt anmelden! Das Seminar wird voraussichtlich in der ersten Novemberwoche stattfinden. Es besteht auch die Möglichkeit eines sog. Probeseminars, soweit genügend Plätze verbleiben.


SS 2016: Jubiläumsseminar zum Thema "Besteuerung von Ehe und Familie"

Im Sommersemester 2016 bietet Prof. Dr. Roman Seer gemeinsam mit Prof. Dr. Adam Nita ein gemeinschaftliches Seminar mit dem Generalthema "Besteuerung von Ehe und Familie", das mit einer Exkursion nach Krakau verbunden sein wird. Die Vorbesprechung und Themenvergabe findet am Fr, den 12.02.2016 ab 14 Uhr im Raum GC 8/131 statt. Es besteht grundsätzlich - je nach Kapazität - auch die Möglichkeit eines sog. Probeseminars.

Nähere Informationen zum Seminar sowie zu der nun 25-jährigen Partnerschaft zur Jagiellonen-Universität finden Sie hier.


WS 2015/2016: Seminar zum Thema "Wirtschaftslenkung im Steuerrecht"

Im Wintersemester 2015/2016 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein Seminar unter dem Generalthema "Wirtschaftslenkung im Steuerrecht" an. Zu dem vorstehenden Thema wird am 17.07.2015 ab 14 Uhr im Raum GC 6/131 die Vorbesprechung sowie die Themenvergabe stattfinden. Es besteht die Möglichkeit eines sog. Probeseminars.

Weitere Informationen können Sie auch unserem Flyer entnehmen.


WS 2014/2015: Seminar zum Unternehmensteuerrecht

Im Wintersemester 2014/2015 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein Seminar unter dem Generalthema "Unternehmensteuerrecht" an. Zu dem vorstehenden Generalthema werden am 18. Juli 2014 in der Vorbesprechung des Seminars die Einzelthemen/-referate vergeben. Auch besteht die Möglichkeit eines sog. Probeseminars.

Die Themenvergabe (auch: sog. Vorbesprechungstermin) erfolgt am 18. Juli 2014, ab 14 Uhr (s.z.) in Raum 8/131.


SS 2014: Seminar zum Internationalen Steuerrecht

Im Sommersemester 2014 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein Seminar unter dem Generalthema "Internationales Steuerrecht" in Krakau, Polen, an. Das Seminar findet in Kooperation mit der Jagiellonen Universität zu Krakau statt.

Einen detaillierten Erfahrungsbericht des Seminars vom 19. - 24. Mai 2014 sowie einige fotografische Eindrücke finden Sie hier.


WS 2013/14: Gemeinnützigkeitsrecht und Besteuerung der öffentlichen Hand (Generalthema)

Im Wintersemester 2013/14 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein Seminar unter dem Generalthema "Gemeinnützigkeitsrecht und Besteuerung der öffentlichen Hand" an. Zu dem vorstehenden Generalthema werden am 19. Juli 2013 in der Vorbesprechung des Seminars die Einzelthemen/-referate vergeben. Bitte beachten Sie auch den entsprechenden Aushang.

 


"Moot-Court Seminar" und "Steuerhistorisches Seminar" im Sommersemester 2013

Im Sommersemester 2013 bietet der Lehrstuhl für Steuerrecht im Rahmen der Schwerpunktbereichsprüfung ein steuerhistorisches Seminar an. Hierfür sind  - neben der Möglichkeit zur regulären Teilnahme  - sog. Probeseminarplätze zu vergeben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Aushang "Steuerhistorisches Seminar".

 

Die Themenvergabe (auch: sog. Vorbesprechungstermin) erfolgt am 1.2.2013, ab 14 Uhr (c.t.) in Raum 8/131.

 

Ein Moot-Court Seminar wird mangels ausreichender Teilnehmerzahl nicht angeboten!


 

WS 2012/13: Seminar zum Thema "Steuerreform"

Der deutsche Steuergesetzgeber wird wahrlich nie müde, neue Regelungen zu schaffen - das weiß bereits der Volksmund. In dem aktuell von Prof. Dr. Roman Seer angebotenen Seminar mit dem Thema "Steuerreform" werden einige interessante Fragestellungen Gegenstand der auszugebenden Themen sein. Studenten des SPB 6 - Steuern und Finanzen, sind herzlich dazu eingeladen, an dem Seminar teilzunehmen.

Aber auch Studenten, die ein Probeseminar halten möchten, sind stets willkommen. Sie können hier wertvolle Erfahrungen im Hinblick auf die im Rahmen des Schwerpunktbereichs obligatorisch anzufertigende "echte" Examensseminararbeit sammeln. Prof. Dr. Roman Seer und die Mitarbeiter des Lehrstuhls für Steuerrecht geben hierbei eine erste Anleitung und stehen ebenso jederzeit für Rückfragen zur Verfügung.

Impressionen:

 

 

Der Vorbesprechungstermin war am Freitag, den 13.07.2012, ab 14:00 Uhr in GC 7/131.

Den Aushang mit weiteren Informationen finden Sie hier.


SS 2012: Seminar zum "Internationalen Steuerrecht"

 

Der Lehrstuhl für Steuerrecht richtet sein Seminar zum Sommersemester 2012 mit dem Titel "Internationales Steuerrecht" in Kooperation mit der Fachhochschule für Finanzen NRW in Nordkirchen aus. Student/innen, die ein Probeseminar ablegen möchten, sind dazu herzlich eingeladen. Es erwartet Sie ein interessantes und höchst praxisrelevantes Themengebiet, ein außergewöhnlicher Veranstaltungsort und ein ansprechendes Rahmenprogramm. Nach Anfertigung der schriftlichen Arbeit werden Sie Ihre Ergebnisse in einem 20-30-minütigen Vortrag vorstellen. Im Anschluss erhalten Sie eine individuelle Bewertung Ihrer Leistungen. So sind Sie für die "richtige" Examensseminararbeit bestens vorbereitet.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Aushang.


Hinweis zum Wintersemester 2011/12

Im Wintersemester 2011/12 wird wegen eines Forschungsfreisemesters von Prof. Dr. Roman Seer kein Seminar angeboten.


Seminar zum Thema "Kommunalsteuern und -abgaben" im
SS 2011

Im Sommersemester 2011 wird ein Seminar zum Thema "Kommunalsteuern und -abgaben" angeboten.


WS 2010/2011 deutsch-polnisches Gemeinschaftsseminar zum Thema "Sanktionen im Steuerrecht"

Informationen entnehmen Sie bitte den Aushängen am Lehrstuhl sowie der Ankündigung.Die Themenvergabe erfolgt am Freitag, den 23.07.2010, ab 15 Uhr in Raum GC 8/131.


Moot-Court-Seminar und Seminar zum Rechtsschutz in Steuersachen

Im Sommersemester 2010 wird ein Moot-Court-Seminar und ein Seminar zum Rechtsschutz in Steuersachen angeboten. Beide Seminare richten sich an die Teilnehmer des Schwerpunktbereichs 6.

Das Moot-Court-Seminar wird die Fertigung von Revisionsschriftsätzen zu einem vorgegebenen Aktenstück zum Gegenstand haben. Es steht in engen Zusammenhang mit dem von der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V., Köln, und dem Bundesfinanzhof, München, ausgeschriebenen BFH-MOOT-COURT 2010 (siehe www.dstjg.de).Hierbei handelt es sich um ein simuliertes Gerichtsverfahren, dessen Gegenstand eine Revision gegen ein Urteil eines Finanzgerichts ist. Teams von verschiedenen Juristischen Fakultäten aus Deutschland und Österreich treten in einem Wettbewerb gegeneinander an und übernehmen die Rolle der Prozessbeteiligten durch die Fertigung von Revisionsschrift und Revisionserwiderung sowie durch die Vertretung in der mündlichen Verhandlung. Das Bochumer Team soll sich aus den besten Seminarteilnehmern rekrutieren. Die im Rahmen des Seminars gefertigten Schriftsätze werden von diesen Teilnehmern in den Moot-Court-Wettbewerb eingeführt werden.

Das Seminar zum Rechtsschutz in Steuersachen wird einzelne Sachthemen zum Gegenstand haben, die in Gestalt einer Seminararbeit zu bearbeiten sind.

Die Themenvergabe für beide Seminare erfolgt am 5. Februar 2010 um 14 Uhr in Raum GC 8/131. Anmeldungen für ein Probeseminar sind schon jetzt im Sekretariat möglich. Beide Seminare finden gemeinsam als Blockveranstaltung vom 20. bis 24. Juni 2010 in München statt.