Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht

Weiterbildender Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht
Universitätsstr. 150
Gebäude GD 2/383
44801 Bochum

Öffnungszeiten:

Do. & Fr.: 9 - 16.30 Uhr
Telefon: 0234 / 32-28358
Fax: 0234 / 32-14614
LLM@kompetenzzentrum-steuerrecht.de

Informationen

Adressaten

Der Fachanwaltslehrgang richtet sich an zugelassene Rechtsanwälte, Assessoren sowie Rechtsreferendare.


Zeitliche Auslegung

Da der Lehrgang an die Vorlesungen des Masterstudiengangs gekoppelt ist, erstreckt sich dieser auf eine Dauer von 2 Semestern. Im Falle des Nichtbestehens von Prüfungen kann die Studiendauer verlängert werden.


Lehrgangsbeginn

Der Fachanwaltslehrgang beginnt mit dem Vorlesungsbeginn des Winter- oder Sommersemesters.


Teilnahmeentgelt

750 € je Semester für Teilnehmer, die nicht gleichzeitig den Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht belegen.

500 € je Semester für Teilnehmer, die zugleich auch den Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht belegen.


Prüfungen und Präsenzpflicht

Entsprechend den Anforderungen der Fachanwaltsordnung haben die Teilnehmer in den zuvor bezeichneten Fächern Leistungsnachweise durch das Anfertigen von Klausuren zu erbringen. Es besteht Anwesenheitspflicht, die durch Teilnehmerlisten von den jeweiligen Dozenten kontrolliert wird.


Erwerb der Fachanwaltsbezeichnung

Für den Erwerb der Bezeichnung „Fachanwalt“ verlangt die Fachanwaltsordnung den Nachweisbesonderer theoretischer Kenntnisse sowie besondere praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Steuerrechts, § 2 FAO. Mit erfolgreichem Abschluss der Prüfungen erhält der Teilnehmer ein Zertifikat darüber, dass er sich die von der Fachanwaltsordnung geforderten besonderen theoretischen Kenntnisse im Rahmen dieses Lehrgangs angeeignet hat. Der Nachweis der praktischen Erfahrung verlangt die eigene und weisungsfreie Bearbeitung von 50 Fällen innerhalb der letzten drei Jahre vor Antragstellung. Sollten Teilnehmer die von der Fachanwaltsordnung geforderte praktische Erfahrung noch nicht erworben haben, verfällt der Erwerb der besonderen theoretischen Kenntnisse nicht, wenn ab dem Jahr, das dem Jahr des Erwerbs der besonderen theoretischen Kenntnisse folgt, Pflichtfortbildungen im Sinne der §§ 4 Abs. 2, 15 FAO absolviert werden.


Bewerbung

Richten Sie das ausgefüllte Anmeldeformular an den Masterstudiengang Wirtschafts- und Steuerrecht.