BFH Moot Court

Der Bundesfinanzhofs (BFH) und der Deutschen Steuerjuristischen Gesellschaft e.V. (DStJG) veranstalten jährlich einen steuerrechtlichen Moot Court. Dieser BFH Moot Court besteht aus gespielten Gerichtsverhandlungen zu tatsächlich vor dem BFH anhängigen Rechtsstreiten, in denen die Studierenden die Position eines Verfahrensbeteiligten einnehmen. An die Stelle des Gerichts tritt eine Jury, der neben zwei BFH-Richtern je ein hochrangiger Vertreter der Anwaltschaft, der Finanzverwaltung und der Wissenschaft angehören. Der Lehrstuhl für Steuerrecht sendet regelmäßig ein Team der Ruhr-Universität Bochum zur Teilnahme am BFH Moot Court. Das Angebot richtet sich an Studierende der Rechtswissenschaften, die die Erste Prüfung (d.h. den staatlichen und den universitären Teil des ersten Staatsexamens) noch nicht abgeschlossen und Interesse am Steuerrecht sowie an der Auseinandersetzung mit unbekannten steuerrechtlichen Fragestellungen haben.

BFH Moot Court 2022:

Im Jahr 2022 findet der BFH Moot Court von Januar bis Oktober statt (Zeitablauf), zu dem erneut ein Team der Ruhr-Universität Bochum entsenden werden soll.

Es besteht die Möglichkeit (aber nicht die Pflicht), die Teilnahme am Moot Court mit dem Schwerpunktbereichsseminar zu verbinden. In diesem Fall bitte ich um fristgemäße Anmeldung zur Seminararbeit beim Prüfungsamt der Juristischen Fakultät. Für die Teilnahme außerhalb des Schwerpunktbereichsseminars melden Sie sich bitte bis zum 6.1.2022 per E-Mail unter steuerrecht@rub.de

powered by webEdition CMS